GET - Gehirn Erschüttert? TestApp: Jetzt downloaden

Unsere App steht jetzt für Sie in den Stores zum Download bereit


Die neue Trainerversion der GET-App richtet sich gezielt an Trainer*innen und Betreuer*innen im Mannschaftssport - auch und gerade im Breiten- und Jugendsport. Die Erweiterung erlaubt es erstmals, Baseline-Werte für ein gesamtes Team zu speichern, um im Notfall sofort darauf zurückgreifen und Veränderungen erkennen zu können (Baseline = Ruhewert, der vor der Saison erhoben wird).

Durch einfach anzuwendende Tests unterstützt diese App Sportler, Trainer, Lehrer, Physiotherapeuten, Betreuer, Lehrer und Eltern bei der Früherkennung von Gehirnerschütterungen im Sport und bietet Informationen rund um die Problematik. Innerhalb von wenigen Minuten kann die Möglichkeit einer Gehirnerschütterung ermittelt werden mittels

  • Symptomerfassung
  • Gedächtnistest
  • Reaktionstest
  • Testung der Augenfunktion
  • Gleichgewichtstest.


Durch das Anlegen einer Baseline können
für die Testung im Notfall individuelle Vergleichswerte gespeichert werden.

Zur Verbesserung dieser Beta-Version können Sie innerhalb dieser App der Übermittlung Ihrer anonymisierten Daten auf einen Server der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung einwilligen.

Die anonymisierten Daten nutzen wir, um die zur Verfügung stehenden Standardwerte anzupassen und die Zuverlässigkeit dieser App zu erhöhen.





Wir danken für die Unterstützung:







Herrn Dr. Axel Gänsslen und Herrn Professor Dr. Eckhard Rickels sowie den Mitgliedern der Initiative „Schütz Deinen Kopf! Gehirnerschütterungen im Sport“. Die Erstellung dieser App konnte nur dank ihrer ehrenamtlichen Unterstützung realisiert werden.

Deutscher Eishockey-Bund fordert seine Aktiven zur Nutzung der GET-App auf - VBG zahlt 300 Euro für Mannschaftstestung


Johannes Thiemann, ALBA Berlin: "Ich halte die App für sehr sinnvoll."



Ex-Handballtorhüterin Pauline Radke kämpft sich in den Alltag zurück


App zum Reaktions-Check: Gehirnerschütterungen im Sport müssen „schnell erkannt und ernst genommen werden“



rbb Praxis, 28.03.18: Gehirnerschütterung im Sport
Im Oktober 2016 fand in Berlin die 5. Internationale Konsensuskonferenz zur Gehirnerschütterung im Sport statt.


Dr. Thomas de Maizière, MdB
Bundesminister des Innern a.D.


Nach dem Sportunfall
ist vor der Heilung


Expertise zum „Umgang mit Schädelhirnverletzungen im deutschen Spitzensport“

© 2020 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de