rbb Praxis vom 28.03.2018: Gehirnerschütterung im Sport

Player wird geladen...

Gehirnerschütterung im Sport
Beitrag aus rbb Praxis, Mi 28.03.18, 10:03 min

Im Sport sind kleinere und größere Kopfverletzungen an der Tagesordnung. Doch über dauerhafte Schädigungen des Gehirns durch solche Ereignisse gibt es bisher nur wenige gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse. Experten gehen davon aus, dass die Folgen erheblich sind; sie warnen vor Persönlichkeitsveränderungen und Depressionen.


rbb Praxis, 28.03.18: Gehirnerschütterung im Sport
Im Oktober 2016 fand in Berlin die 5. Internationale Konsensuskonferenz zur Gehirnerschütterung im Sport statt.


Dr. Thomas de Maizière, MdB
Bundesminister des Innern a.D.


Nach dem Sportunfall
ist vor der Heilung



Expertise zum „Umgang mit Schädelhirnverletzungen im deutschen Spitzensport“

© 2018 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de