Datenschutz

Datenschutzerklärung

1. VORWORT

Die Hannelore Kohl Stiftung nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchte sicherstellen, dass Ihre Privatsphäre bei der Nutzung unserer Dienste jederzeit geschützt ist. Daher erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Auch eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ausschließlich zu den beschriebenen Zwecken. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt dabei stets unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Sofern nicht anders angegeben, sind alle genannten Artikel solche der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Diese kann unter https://dsgvo-gesetz.de/ eingesehen werden.


2. VERANTWORTLICHE STELLE

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Abs. 7 ist die Hannelore Kohl Stiftung, Rochusstraße 24, 53123 Bonn, gesetzlich vertreten durch Frau Helga Lüngen, Geschäftsführerin.

Mit allen Fragen zum Thema Datenschutz, insbesondere auch hinsichtlich der Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte, wenden Sie sich bitte an

ZNS - Hannelore Kohl Stiftung
Rochusstr. 24
53123 Bonn
Deutschland

webmaster@hannelore-kohl-stiftung.de
Geschäftsführerin: Helga Lüngen
www.hannelore-kohl-stiftung.de/glossar/rechtliches/impressum/


3. ERHOBENE DATEN

3.1 Zugriffsdaten
Die zur Bereitstellung der Angebote eingesetzte Software erhebt Daten über Zugriffe auf bereitgestellte Ressourcen und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Die Protokollierung umfasst folgende Daten:
  • IP-Adresse
  • Aufgerufene Adresse
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Antwortcode des Servers auf die Anfrage
  • Verwendete Browserkennung („User Agent“)
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

Die erhobenen Daten dienen dazu, die angeforderten Inhalte korrekt auszuliefern. Sie fallen bei der Nutzung des Internets mit Web-Browsern zwangsläufig an und werden aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) an der Verfügbarmachung, Optimierung und Absicherung unserer Dienste zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • Abwehr von Angriffen auf die technische Infrastruktur
  • Statistische Auswertungen zur Verbesserung unserer Angebote

Nach Ablauf von 28 Tagen werden die beiden letzten Ziffernblöcke (sog. „Oktette“) durch „0“ ersetzt, wodurch die in den Logfiles gespeicherten IP-Adressen faktisch anonymisiert sind. Die Herstellung eines Personenbezugs ist dann nicht mehr möglich. 6 Monate nach Ende des Kalendermonats der Erfassung werden die Logfiles endgültig gelöscht.

3.2 Kontaktanfragen
Bei Kontaktaufnahme über die dazu bereitgestellte E-Mail-Adresse erfolgt die Verarbeitung der erhobenen Daten zunächst auf Grundlage der Wahrung unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) am Dialog mit Interessenten.

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und anschließend gelöscht. Eine Offenlegung der Daten gegenüber Dritten findet nicht statt.

3.3 Veranstaltungsanmeldung
Die im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung zu einer Veranstaltung erhobenen Daten verarbeiten wir auf Grundlage der Anbahnung und Erfüllung eines Vertrags auf Ihre Veranlassung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) sowie auf Basis Ihrer dabei erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a). Die Daten werden zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung genutzt. Anschließend wird Ihre Teilnahme an der Veranstaltung gespeichert, um Sie - vorbehaltlich einer fortbestehenden Einwilligung - über ähnliche Veranstaltungen zu informieren.

3.4 Publikationsbestellungen
Die im Zusammenhang mit einer Bestellung von Publikationen erhobenen Daten verarbeiten wir auf Grundlage der Anbahnung und Erfüllung eines Vertrags auf Ihre Veranlassung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) sowie auf Basis Ihrer dabei erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a). Soweit die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, kann diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Die Daten werden zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Bestellung verarbeitet. Dabei werden die zur Zustellung der Bestellung erforderlichen Daten an einen Logistik-Dienstleister übermittelt. Eine weitere Offenlegung der Daten gegenüber Dritten findet nicht statt.

Nach vollständiger Abwicklung der Bestellung werden die personenbezogenen Daten gelöscht, soweit dies mit gesetzlichen Aufbewahrungs- und Nachweispflichten vereinbar ist.


4. DATENWEITERGABE AN DRITTE

4.1 WEGO.HERE Routenplaner
Zum Zweck der Bereitstellung einer Anfahrtsberechnung binden wir ein Formular ein, über welches die Anfahrt zur unserer Geschäftsstelle von einer durch den Nutzer eingegebenen Adresse aus berechnet werden kann. Dieser Dienst wird bereitgestellt durch HERE Global B.V., Kennedyplein 222-226, 5611 ZT Eindhoven, Niederlande.

Im Rahmen der Bereitstellung des Dienstes erhebt HERE die IP-Adresse des zugreifenden Nutzers sowie ggf. weitere zur Bereitstellung des Dienstes erforderliche Daten.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei HERE finden Sie in der Datenschutzerklärung unter https://legal.here.com/de-de/privacy/policy/.

4.2 Social-Media-Widget „Heise 2-Klick“
Zur Bereitstellung einer Funktion zur Weiterempfehlung unserer Dienste binden wir auf einigen Unterseiten sog. Social-Media-Buttons ein, über die Inhalte auf Facebook, Twitter und GooglePlus geteilt werden können.
Dazu setzen wir die quelloffene Lösung „Heise 2-Klick“ ein. Nach dem Laden einer Seite sind die darüber eingebundenen Buttons zunächst inaktiv. Über separate Schaltflächen können die Buttons einzelner Dienste gezielt aktiviert werden, wodurch eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen Dienstanbieters aufgebaut wird. Diese Aktivierung gilt ausschließlich für die gerade betrachtete Seite. Wahlweise können die Buttons über bereitgestellte Checkboxen auch permanent aktiviert werden. Diese Information wird in separaten, sitzungsübergreifenden Cookies mit einem Verfallsdatum von 365 Tagen abgelegt.

Im Rahmen der Bereitstellung ihrer Dienste erheben die Dienstanbieter - Facebook, Twitter und GooglePlus - die IP-Adresse des zugreifenden Nutzers sowie ggf. weitere zur Bereitstellung der Dienste erforderliche Daten. Es muss davon ausgegangen werden, dass dabei Daten in die Vereinigten Staaten übertragen werden.

Facebook, Twitter und Google verfügen über Zertifizierungen nach den Vorgaben des "EU-US Privacy Shield". Dieses bietet gemäß Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vom 12.07.2016 eine geeignete Grundlage im Sinne des Art. 45 Abs. 1 für einen Datentransfer in die Vereinigten Staaten.

Weitere Informationen zum Umgang von Facebook mit personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.facebook.com/policy/.

Weitere Informationen zum Umgang von Twitter mit personenbezogenen Daten finden Sie unter https://twitter.com/privacy?lang=de.

Weitere Informationen zum Umgang von Google mit personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.


5. EINSATZ VON COOKIES

Neben den bereits beschriebenen Cookies wird bei der Nutzung unserer Dienste ein sog. Sitzungs-Cookie erzeugt. Dieses dient dem Webserver zur Zuordnung der Benutzeranfragen zu Server-seitigen Sitzungsdaten wie bspw. einem Warenkorb. Dieses Cookie verfällt nach Beenden der Sitzung, etwa durch Schließen des Browsers. Bitte beachten Sie, dass durch eine vollständige Deaktivierung von Cookies über Ihren Web-Browser unsere Dienste möglicherweise nicht vollständig genutzt werden können.


6. BETROFFENENRECHTE

Unter den eingangs genannten Kontaktdaten unseres Ansprechpartners für Datenschutzfragen können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

6.1 Auskunftsrecht (Art. 15)
Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung

6.2 Recht auf Berichtigung (Art. 16)
Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten

6.3 Recht auf Löschung (Art. 17)
Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten ("Recht auf Vergessenwerden")

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht gelöscht werden dürfen

6.5 Widerspruchsrecht (Art. 21)
Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer bei uns gespeicherten Daten

6.6 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20)
Bereitstellung und Übermittlung Ihrer Daten in einem maschinenlesbaren Format an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist.

6.7 Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3)
Widerruf einer erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft

Zur Wahrnehmung Ihres Beschwerderechts (Art. 77) wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde. Die Zuständigkeit richtet sich dabei nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder dem Ort der mutmaßlichen Verletzung.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.


7. DATENSICHERHEIT

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der Rechtsvorschriften und technischen Möglichkeiten bemüht. Sämtliche Kommunikation zwischen Ihnen und unseren Servern wird mittels SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt übertragen. Dennoch kann die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen, die sich unserer Einflussnahme entziehen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch (unbefugte) Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer bei uns gespeicherten Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32, die wir regelmäßig auf ihre Wirksamkeit und Einhaltung hin überprüfen und dem Stand der Technik anpassen. Diese tragen dazu bei, Ihre Daten vor Einsicht durch unbefugte Dritte ebenso zu schützen wie vor unbeabsichtigter Änderung oder Verlust.

Sofern die Dienste Dritter in oben beschriebener Weise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Anspruch genommen werden, geschieht dies im Rahmen von Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung. In diesen sind Art und Umfang der Verarbeitung ebenso festgehalten wie die Verpflichtungen des Auftragsdatenverarbeiters auf die Einhaltung strenger Maßstäbe hinsichtlich Datenschutz und Datensicherheit.


8. ANHANG - ÜBERSICHT TECHNISCHE DIENSTLEISTER

8.1 GLAMUS GmbH

Technischer Dienstleister mit Zuständigkeit für Betrieb und Wartung der Hard- und Software sowie Verfügbarmachung der Dienste ist die GLAMUS Gesellschaft für moderne Kommunikation mbH, Gartenstraße 24, 53229 Bonn, https://www.glamus.de/.


Ältere Versionen



rbb Praxis, 28.03.18: Gehirnerschütterung im Sport
Im Oktober 2016 fand in Berlin die 5. Internationale Konsensuskonferenz zur Gehirnerschütterung im Sport statt.


Dr. Thomas de Maizière, MdB
Bundesminister des Innern a.D.


Nach dem Sportunfall
ist vor der Heilung



Expertise zum „Umgang mit Schädelhirnverletzungen im deutschen Spitzensport“

© 2018 ZNS - Hannelore Kohl Stiftung | Datenschutz | Impressum | info@hannelore-kohl-stiftung.de